LRS- & Legasthenietraining

 

Für wen eignet sich das LRS- / Legasthenietraining?

 

Kinder...

 

...im Alter von 5 - 14 Jahren.

...die Schwierigkeiten mit dem Lesen und Schreiben haben.

...die Auffälligkeiten in den unterschiedlichen Wahrnehmungsbereichen zeigen.

 

Im Bereich "Downloads" finden Sie eine Checkliste, um eine erste Selbsteinschätzung durchzuführen.

 

 

 

Was sind die Ziele des Trainings?

 

...Verbesserung innerhalb der betroffenen Wahrnehmungsbereiche.

...Verbesserung der Aufmerksamkeit für Symbole.

...insgesamt eine Verbesserung der Fehlersymptomatik.

...Wiedergewinn der Freude am Lesen und Schreiben / Abbau von Frustrationen.

 

 

 

Was sind Inhalte des Legasthenietrainings?

 

Das Training arbeitet nach der AFS-Methode und beinhaltet folgende Punkte:

...Aufmerksamkeit

Erhöhung und Aufrechterhaltung der Aufmerksamkeit beim Umgang mit Symbolen. 

 

...Funktion

Training innerhalb der betroffenen Wahrnehmungsbereiche, welche die Grundlage für das Erlernen von Lesen und Schreiben bilden. 

 

...Symptom

 Direkte Arbeit an der Fehlersymptomatik (Wahrnehmungsfehler).

 

 

 

Wie ist der Ablauf?

 

Das Legasthenietraining ist ein Einzeltraining. Da jede Legasthenie individuell ist, bedarf es auch eines individuell, auf die Bedürfnisse des Kindes, abgestimmten Trainingsplans.

 

  • Vorschule (ab 5 Jahre)
  • Ab der 1. Klasse

Eine Trainingseinheit dauert ca. 60 Minuten.

Es sollte nach Möglichkeit ein fester Termin pro Woche vereinbart werden.

 

Im Anschluss findet ein kurzer Austausch zwischen Trainer und Elternteil statt, um Trainingsinhalte und häusliche Übungen zu besprechen.